Site Overlay

Lachen im Lebe leichter-Kurs

Vorgestern trafen die Kursteilnehmer und ich uns zum Thema „Lebe bewegt“. Unter anderem hatte ich ein paar „Helferlein“ dabei, die das sportliche Repertoire sehr schön erweitern können. Dazwischen hatte ich ein (gehäkeltes) Törtchen gelegt und sagte dazu: „So etwas darf gern ein Maxi für euch sein, aber bitte keine extra Belohnung für ein paar Runden schwitzen.“ „Ach so“, sagte eine pfiffige Teilnehmerin, „ich habe gedacht, das ist was zum Trainieren für die Kaumuskeln.“ Was dann unsere Lachmuskeln tüchtig trainiert hat.

Im Uhrzeigersinn: Auf „elf Uhr“ Pilatesball, Gymnastikbänder in verschiedenen Stärken, sogenannte Brasils (sie liegen gut in den Händen und lassen sich kräftig in alle Richtungen schütteln), Nordic Walking-Teleskopstöcke, sogenannte Smoveys (Schwungringe mit innenliegenden Kugeln, die die Muskeln durch Gegenschwung in besonderer Weise anregen),
Mitte: Kilohanteln, Fahrradklingel und das „Trainingsgerät für die Kaumuskeln“
Das ist wieder ein Bild von dem tollen Kalender.
Auch das gehört zu „Lebe bewegt“: Raus bei jedem Wetter. Lieber sollen die Sportschuhe versifft aussehen statt schön im Schrank rumstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.