Site Overlay

Praktische Tricks

Mathematik kann sogar richtig Spaß machen, vor allem dann, wenn sich gute Gewohnheiten summieren und ein ansehnliches, spürbar leichteres Ergebnis rauskommt. Gute Gewohnheiten helfen Dir, Dein Gewicht zu halten oder zu reduzieren. Für letzteres brauchst Du ein bisschen Subtraktion, also abziehen. Betten abziehen hält Dich in Bewegung, Zwiebel und Knoblauch abziehen für ein Rezept – das wird bestimmt lecker-leicht, Dich selbst abziehen von Kühlschrank und gefährlichen Vorräten – eine super Idee. Und wenn miese Gedanken abziehen, die Dir einreden wollen, dass es ja doch immer nur die anderen schaffen, dann multipliziere dafür den guten Gedanken, dass gerade Du das Zeug dazu hast, es doch zu schaffen. Ich selbst teile jetzt zwei Tricks mit Dir.

Wenn Du bei einer Feier keinen Nachschlag mehr möchtest, dann stelle einfach Deine Tasse/Dein Glas auf den Teller. Damit signalisierst Du anderen und Dir selber: Es war lecker, aber jetzt ist gut.
Statt in der Eile Öl in aus der Flasche in die Pfanne zu gießen, verteile es mit einem Pinsel auf dem Pfannenboden. Einfacher geht es mit einer Sprühflasche, aber die besitze ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.