Site Overlay

Lebe attraktiv

Zu einem leichteren Leben zählt natürlich weniger äußeres Gewicht, klar. Innere Lasten loswerden ist da die halbe Miete. Eine solche innere Last kann heißen: „Andere sind viel schöner als ich. So, wie ich bin, mag ich mich nicht. Ich hadere mit meinen Makeln.“ Sich selbst wenig wertschätzen und wahllos ungesundes Zeug in sich reinstopfen kann schnell Hand in Hand gehen. Wen man mag, mit dem geht man gerne gut um. Deshalb heißt die einfache Formel: Erst annehmen, dann abnehmen. Es ist nicht eitel, wenn du überzeugt davon bist, ein toller, einmaliger Mensch zu sein, der die Fähigkeit hat, das Beste aus seinem Äußeren und aus sonst allem zu machen. Dazu braucht es einfach nur eine Entscheidung: Hebel im Kopf umlegen und falschen „Wahrheiten“ über sich selbst einen A…tritt verpassen. Übrigens hatten wir am gestrigen Kursabend einen Special Guest bei uns. Was es damit auf sich hat, verrate ich Anfang des neuen Jahres. 🙂

Eine Collage von einer früheren Teilnehmerin, die die Lebe leichter-Themen so schön kreativ verarbeitet.
Auf dem „Gabentisch“ gestern im Kursabend habe ich einiges an Material präsentiert, hauptsächlich zum Thema „Lebe attraktiv“. Bei einigen Dingen habe ich meine Teilnehmer aktiv mit einbezogen.
Auf jedem Platz lagen diese Dinge zum Mitnehmen.
Zum Kochen hatte ich an diesem Tag wenig Zeit, habe schnell was aus Kühlschrankfunden gezaubert. Es hat trotzdem für einen klassischen Lebe leichter-Teller gereicht einschließlich Nachtisch. Die Soße ist ein Rest Kürbissuppe. Solche Tellerfotos bringe ich als Anregung immer gern in den Kurs mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.