Site Overlay

So normal wie möglich

Jeden Abend sitze ich mit offenem Mund vor den Nachrichten und fühle mich wie in einem Fantasy-Roman. Die Veränderungswalze hat uns alle in rasender Geschwindigkeit überrollt. Jeder hat mehr oder weniger damit zu tun, sich und sein Leben neu zu sortieren. Außer durch kluges Hygieneverhalten können wir die äußeren Geschehnisse kein bisschen beeinflussen. Sind wir deshalb zur Passivität verdammt? Nein, keinesfalls. Wir sind alle mit einer großen Kreativität und ganz viel Lebenswillen beseelt. Ich wünsche jedem einzelnen von Herzen, dass er es schafft, für sich das Beste aus der Situation zu machen. Da ich zur Zeit keine Kurse halte (Online-Coaching aber sehr wohl), habe ich Muße, meine Mahlzeiten fotografisch in Szene zu setzen. Dies erfüllt mehrere Zwecke: 1) Ich freue mich immer wieder über schöne, anregende Beispielbilder für meine Lebe leichter-und Bleibe leichter-Teilnehmer. 2) Was ich liebevoll anrichte, schlinge ich nicht hektisch und gedankenlos rein. So viel Normalität und Qualität im eigenen Lebensbereich zelebrieren wie geht – das schenkt Stärke in instabilen Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.